Sprachheilbeauftragte/r und KiSS-Sprachexpertin/-Sprachexperte

Bei dem

Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt und des Landkreises Darmstadt-Dieburg

ist ab sofort eine Honorarstelle als

Sprachheilbeauftragte/r und KiSS - Sprachexpertin/ - Sprachexperte

zu besetzen.

Die Honorarstelle setzt sich aus zwei Aufgabengebieten zusammen:

Sprachheilbeauftragte/r:

An allen Gesundheitsämtern der Städte und Landkreise des Landes Hessen sind Sprachheilbeauftragte tätig.

Die Arbeitsschwerpunkte der Sprachheilbeauftragten sind:

  • Aufklärung
  • Früherkennung
  • Beratung von Eltern:
  • In den Beratungsstunden werden Eltern von Kindern mit Sprachauffälligkeiten oder Sprachstörungen kostenlos und fachkundig in Fragen der Einleitung heilpädagogischer Maßnahmen zur Behebung oder Milderung der Sprachstörung beraten.
  • Die Beratungen finden entweder im Gesundheitsamt oder in den jeweiligen Kindergärten in Stadt und Landkreis statt. Pro Termin werden in der Regel zwischen 6 und 8 Kindern vorgestellt. Pro Beratung sind ca. 30 Minuten zu veranschlagen.
  • Einleitung heilpädagogischer Maßnahmen (Erstellen von Anschreiben an die zuständige Kinderärztin / den zuständigen Kinderarzt)
  • Fachliche Begleitung der eingeleiteten heilpädagogischen Maßnahmen (Kontaktaufnahme mit der zuständiger Kinderärztin / dem zuständigen Kinderarzt, um die eigene Diagnose zu erläutern), gegebenenfalls Wiedervorstellung des Kindes empfehlen
  • Durchführung von Infoabenden in Kitas
  • Auf Anfrage Schulungen von Erzieherinnen / Erziehern im Rahmen von deren Arbeitsgemeinschaften, sowie anschließender fachlicher Austausch, welcher zu einer Sensibilisierung für das Thema Sprache und in der Regel dazu führt, dass die Auswahl der vorzustellenden Kinder in den Kitas gezielter stattfindet.
  • Teilnahme an Dienstbesprechungen des Kinder-/Jugendärztlichen Dienstes
  • Bei Bedarf Teilnahme an Netzwerktreffen z. B.: „Frühe Hilfen“
  • 1 x im Quartal Berichterstattung an die Amts- und Geschäftsleitung des Gesundheitsamtes.

KiSS – Sprachexpertin / - Sprachexperte

Um als KiSS – Sprachexpertin / - Sprachexperte tätig zu werden, nehmen Sie an der 2-tägigen Erstschulung und sodann 1x jährlich an der 1-tägigen Jahresschulung des Hessischen Kindervorsorgezentrums in Frankfurt teil.

Zu Ihren Aufgaben als KiSS – Sprachexpertin / - Sprachexperte gehört:

  • Kontaktaufnahme zu den Kitas im Landkreis Darmstadt-Dieburg und Information über KiSS (https://soziales.hessen.de/gesundheit/kinder-und-jugendgesundheit/kinder-sprachscreening-kiss),
  • Schulungen der Erzieherinnen und Erziehern sowie Durchführung von Supervision nach Schulung,
  • Organisation der Sprachstandserfassung
  • Kontrolle der Screeningbögen auf Vollständigkeit und Plausibilität,
  • Zweituntersuchung u.a. aller Kinder mit medizinischem Abklärungsbedarf
  • Erstellung der Elternbriefe bzw. bei Kindern mit medizinischem Abklärungsbedarf zusätzlich Kopie des Befundbogens an die Kinderärztin / den Kinderarzt,
  • Koordinierung der Datenübermittlung an das Gesundheitsamt
  • Mitwirkung bei der inhaltlichen Ausgestaltung von Informationsveranstaltungen für Erzieher/innen, Logopäd/innen, Ärztinnen und Arzte
  • Koordination der Arbeit der Sprachexpertinnen und Sprachexperten und Einteilung der Zuständigkeiten im Landkreis Darmstadt-Dieburg
  • Klärung inhaltlicher und organisatorischer Fragen Seitens der Kitas und der Sprachexpertinnen und Sprachexperten in Landkreis Darmstadt-Dieburg

Stundenkontingent und Vergütung:

Für alle Arbeiten, die Sie als Sprachheilbeauftragte / Sprachheilbeauftragter leisten, erhalten Sie pro Beratungstermin (6 – 8 vorstellige Kinder) und pro Infoabend eine Pauschale in Höhe von 100,- Euro. Pro Monat können Sie maximal vier Beratungstermine bzw. Infoabende (also höchstens 400,- Euro pro Monat) in Rechnung stellen.

Für die Arbeiten im Bereich KiSS beträgt die Vergütung 30,- Euro pro Stunde.

Pro Monat sollten Sie mindestens 20 Stunden – und dürfen Sie maximal 30 Stunden für KiSS-Themen verwenden.

Fahrtkosten / Fahrtzeit:
Fahrtzeiten sind keine Arbeitszeiten und werden nicht vergütet.

Fahrtkosten werden „ab Standort Gesundheitsamt und wieder zurück“ errechnet und es wird eine Wegstreckenentschädigung nach dem Hessischen Reisekostenrecht gezahlt (derzeit 35 Cent pro gefahrenem Kilometer).

Ihre Qualifikation:
An der Honorarstelle Interessierte können eine mehrjährige Berufserfahrung als

  • Sprachheillehrerinnen / -lehrer
  • Diplomierte Sprachheiltherapeutinnen / -therapeuten
  • Logopädinnen / Logopäden

vorweisen und verfügen über ein fundiertes Fachwissen.

Sie sind geübt in der Beratung und Schulung von Menschen und setzen sich gerne für deren Anliegen rund um das Thema Sprache ein.

Sie sind zuverlässig, verfügen über eine gute Selbstorganisation und gehen verantwortungsbewusst mit der Außenwirkung, die sie als Honorarkraft für das Gesundheitsamt haben, um.

Von Vorteil ist es, wenn Sie eine aufgeschlossene und engagierte Persönlichkeit mit Überzeugungskraft sind, die hinter KiSS steht und dafür gerne im Landkreis Darmstadt-Dieburg neue Kitas gewinnt.

Mit Kolleginnen und Kollegen pflegen Sie einen kooperativen Umgang.

Wir fördern aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
 

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an den Geschäftsführer des Verwaltungsverbandes, Herrn Müth, unter Tel. 06151 / 3309 – 70 oder den Amtsleiter des Gesundheitsamtes, Herrn Krahn, unter Tel. 06151 – 3309-21.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Lichtbild, Prüfungszeugnisse und Tätigkeitsnachweise) bis zum 23.11.2018 an bewerbung gesundheitsamt-dadi.SPAMPROTECTION.de und verwenden für Ihre Unterlagen eine (in Zahlen:1) PDF-Datei.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass Bewerbungen, die in anderer Form hier eintreffen, nicht angenommen werden können.