Das 

Gesundheitsamt der Stadt Darmstadt

und des Landkreises Darmstadt-Dieburg

ist im Rahmen der Aufgabenerfüllung im öffentlichen Gesundheitsdienst maßgeblich für alle Maßnahmen des Infektionsschutzes in Bezug auf das „Corona-Virus“ (SARS-CoV-2) und somit für den Schutz der Bevölkerung vor Ansteckung verantwortlich.

Für die telefonische Hotline zur Beantwortung von Fragen aus der Bevölkerung rund um den Corona-Virus werden ab sofort mehrere Studierende der Humanmedizin / Medis4ÖGD gesucht.

Die Einstellung erfolgt in Teilzeit, auf Werkstudierendenbasis bei einer Vergütung in Höhe von 17,- Euro pro Stunde.

Da die Einstellung durch das vom BVÖGD (Bundesverband der Ärztinnen und Ärzte des Öffentlichen Gesundheitsdienstes e.V.) ins Leben gerufene Projekt „Medis4ÖGD“ gefördert wird und dieses vorerst nur bis Ende 2020 läuft, erfolgt die Einstellung zunächst befristet bis zum 31.12.2020.

In Frage kommen ausschließlich Studierende der Humanmedizin mit aktueller Immatrikulationsbescheinigung für das Sommersemester 2020 und sodann für das WS 2020-21.

Hier erfahren Sie mehr: www.bvoegd.de/medis4oegd/

Für die Arbeit in der Hotline müssen Sie eine gewisse emotionale Belastbarkeit mitbringen, da die Anrufer*innen nicht immer nur freundlich sind und da die Frequenz der Anrufe grundsätzlich sehr hoch ist.

Kontakt

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Fachbereichsleiterin der Abteilung Infektionsschutz, Umwelt und Hygiene, Frau Dr. Martin, unter 06151 / 3309-36 oder an die Stellv. Geschäftsführerin des Verwaltungsverbandes, Frau Maron, unter Tel. 06151 / 3309-71.

Bei Interesse an dieser Stelle senden Sie Ihre Bewerbung bitte als PDF an
Bewerbung@gesundheitsamt-dadi.de